rpt

Coaching-Expertin

syl fragt:

„Was machst Du gern?“

Es war einmal eine kleine Ratte, die mochte besonders Bücher mit Geschichten über Zauberer. Wenn sie las, konnte sie in ihre Fantasiewelt reisen und Wirbel und Lärm, die sie umgaben, vergessen. Deshalb traf es sich gut, dass unsere Leseratte in einer Buchhandlung arbeitete. Oft wurde sie tagelang nicht gesehen, weil sie in den Geschichten, die es zu lesen gab, versank. Voller Begeisterung erzählte sie davon und legte sie jedem ans Herz.

Die Kleine hatte eine schnelle Auffassungsgabe und konnte prompt alles umsetzen, was man ihr sagte, beibrachte oder anwies. Sie mochte ihre Kolleginnen und Kollegen im Bücherladen und diese mochten sie.

In regelmäßigen Abständen räumte die kleine Ratte ihre Wohnung auf, sie nähte und backte gern und außerdem war sie sehr sportlich. Jedes Jahr machte sie beim Rattenlauf mit und liebte es, wenn genug Schnee lag, von Ameisen- oder Maulwurfshügeln hinunterzurutschen. Außerdem spielte sie wunderschön Klavier.

Als der Sturm jedoch kam, musste die Leseratte zu Hause bleiben, weil Unwetter und Winde gefährlich tobten. Am Anfang fand die Leseratte es gemütlich daheim, aber nachdem sie alle Bücher ausgelesen hatte, wurde ihr ganz schrecklich langweilig. Weil sich niemand mehr aus dem Haus wagte, musste der Buchladen schließen und so verlor das Rättchen ihre Kollegenschaft aus den Augen. Der Rattenlauf wurde abgesagt und das Klavier verstummte. So blieb unsere Kleine zu Hause, wo sie eines Tages nicht mehr aus dem Bett heraus kam. Sie blieb einfach liegen und wollte gar nichts mehr tun. Sie war ganz antriebslos geworden.

Dann aber begann sie von fremden, fernen Ländern zu träumen. Von dort, wo es keine wilden Stürme gab, wo sich Möglichkeiten auftun könnten. Sie begann nachzuforschen und wurde fündig. Voll motiviert und gut vorbereitet, packte unsere kleine Leseratte ihre Koffer, öffnete die Wohnungstür und wanderte aus.

Es dauerte nicht lange, da überbrachte die Eule eine erste Postkarte an die Kolleginnen und Kollegen, auf welcher stand: „Ihr Lieben, habe das Zauberland gefunden, vermisse Euch, kommt mich doch bald besuchen.“

Muffins-Rezept:

Zutaten: 25 dag Butter, 30 dag Zucker, 2 Pkg. Vanillezucker, 4 Eier, 30 dag Mehl, 1/2 Backpulver, 200 ml Milch, 20 dag Haselnüsse, 10 dag gehackte Schokolade (oder eine Packung Schokotröpfchen/backfest)

Butter, Zucker und Eier cremig rühren, dann restliche Zutaten in der angeführten Reihenfolge dazu mischen. Teig in esslöffelgroße Portionen in die Muffins-Manschetten aufteilen und auffüllen.

Bei 180 Grad Umluft auf mittlerer Schiene ca. 25-30 min backen.

Gutes Gelingen und feinen Genuss!

Contact ME

Schulgasse 18, 1180 Wien

reidlinger@sylkon.at

Sylvie Reidlinger - Coaching

+43699 104 39 805

Call Now ButtonJetzt anrufen!