rpt

Coaching-Expertin

syl fragt:

„Wann hat Dich zuletzt jemand herausgefordert?“

In meiner unmittelbaren Wohnnähe gibt es zwei Schulen. Eine Volksschule und ein Gymnasium. Jeden Morgen kann ich die Kinder in die Schule gehen hören und auch dann, wenn sie von der Schule wieder nach Hause gehen. Seit einigen Wochen werden ich und meine Familie einige Minuten vor 8 Uhr und kurz nach 12 Uhr mittags vom Läuten der Hausglocke aus unseren Routinen gerissen.

Zuerst dachten wir, der Postbote oder Paketzusteller habe sich an der Klingel geirrt, weil jedes Mal, wenn wir den Türöffner betätigen, regt sich nichts. Auch über die Kamera war nichts und niemand zu sehen. Mit der Zeit wurden wir gleichgültig und haben teilweise das Klingeln überhört und schon gar nicht mehr wahrgenommen. Mein Mann nennt ihn mittlerweile den „Glöckner“.

Vor kurzem schlägt mir mein Sohn vor: „Du, Mama, das ist ein Lausbubenstreich. Ich hab‘ einen kleinen Bub nach dem Klingeln aus dem Fenster beobachten können. Lass uns ihm nächstes Mal auflauern.“ Später denken wir nicht mehr daran. Vergessen unser Vorhaben bis es prompt wieder läutet.

Als es das nächste Mal wieder bimmelt, steh ich zufällig beim Fenster. Schnell kann ich mir einen Überblick verschaffen. Es ist Mittagszeit und ich erblicke zwei Buben in blauen Anoraks, wie sie schlendernd am Gehsteig weitergehen. Ich weiß nicht, ob sie es waren, ihr Gang wirkt unbeobachtet versunken. Leise öffne ich das Fenster und rufe: „Ich sehe Euch und hab Euch gesehen“.

Die Jungs taten mir fast leid. Ich kam mir vor wie die Hexe aus dem Knusperhäuschen. So erschrocken wie sie waren und so schnell wie sie davongelaufen sind. Ihre Flucht hat sie verraten. Sie bleiben an der nächsten Kreuzung stehen und blicken sich um. Ich kann sie immer noch sehen, genau das rufe ich ihnen zu. Sie rennen weiter.

Ich frage mich, warum sie das tun. An fremden Haustüren klingeln. Ob sie das nur bei mir machen oder ob sie es auch bei unseren Nachbarn praktizieren. Ich frage mich worum es ihnen dabei geht. Um Spannung? Aufmerksamkeit? Ist ihnen langweilig? Eine Mutprobe?

Herrlich eigentlich. Ich wünsche mir fast, dass sie es wieder tun. Morgen wieder klingeln und uns unsanft aus der Routine rütteln. Mir fällt nämlich eine neue Strategie ein… (Fortsetzung folgt)

Contact ME

Schulgasse 18, 1180 Wien

reidlinger@sylkon.at

Sylvie Reidlinger - Coaching

+43699 104 39 805

Call Now ButtonJetzt anrufen!